News vom 17.06.2020

„NUTZT DIE CORONA-WARN-APP!“

Seit Anfang der Woche steht sie zum Download bereit: Die sogenannte "Corona-Warn-App" der Bundesregierung. Anbieter der App und damit datenschutzrechtlich verantwortlich ist das Robert Koch-Institut. 

Die Nutzung der App ist vollkommen freiwillig und der Quellcode der von SAP und der Telekom entwickelten App ist öffentlich einsehbar. Hierdurch ist auch eine Überprüfung der datenschutzrechtlichen Standards jederzeit möglich. So können z. B. keine Bewegungs- oder Standortdaten ermittelt und an Fremde übermittelt werden.

Ziel der App ist es, die Wege von möglichen Infektionsketten besser nachvollzielen zu können. Die Arbeit, die das Gesundheitsamt bisher von Hand machen muss – Kontakte ausfindig machen und informieren – kann über die App automatisiert und wesentlich schneller erledigt werden.

Über die Funktechnologie Bluetooth Low Energy (BLE) soll die Tracing-App aufzeichnen, wer sich in der Nähe ihrer Nutzer aufhält. Dies geschieht über anonymisierte Codes, die zwischen den Handys ausgetauscht werden. Vermerkt eine Person nach einem bestätigten Testergebnis, dass sie infiziert ist, sollen alle Kontaktpersonen der letzten 14 Tage, die über die App ermittelt werden können, eine Benachrichtigung erhalten. Diese Kontaktpersonen können sich dann rechtzeitig isolieren und in Behandlung begeben, wodurch eine weitere Verbreitung des Virus vermieden werden kann.

Ein FAQ der Bundesregierung zu der App findet ihr hier. Aus unserer Sicht gibt es eine klare Empfehlung für die Corona-Warn-App.

Je mehr Menschen diese App installieren, desto nachvollziehbarer wird eine Infizierung und umso besser können Infektionsketten verfolgt und frühzeitig eingedämmt werden. Genau das brauchen wir alle, damit die teils sehr einschränkenden Maßnahmen Stück für Stück noch weiter heruntergefahren werden können. Die Veröffentlichung dieser App ist also ein weiterer Schritt zurück zur Normalität.

Wichtig ist jedoch, dass die App kein Ersatz für alle weiteren Abstands- und Hygienemaßnahmen ist. So sind z.B. das Tragen von Masken an den vorgegebenen Orten und vor allem das Halten von Abstand zu anderen Personen weiterhin ein wichtiger Faktor im Kampf gegen eine weitere Ausbreitung der Pandemie.

Die Apps findet ihr sowohl im Applestore als auch im Playstore von Google.

Holt Euch die App! So kann jeder ganz leicht einen bedeutenden Beitrag zur Eindämmung der Corona-Pandemie leisten.