News vom 27.07.2017

Förderverein möchte Spendenbereitschaft der FC-Fans bündeln

„FÖRDERVEREIN MÖCHTE SPENDENBEREITSCHAFT DER FC-FANS BÜNDELN“

In den letzten Wochen hat der gemeinnützige Verein „FC-Echo hilft e.V.“ seine Arbeit aufgenommen und stellt sich nun den FC-Fans vor. Entstanden ist der Zusammenschluss aus dem Fanclub „FC-Echo“. Des Weiteren besteht eine Facebook-Community gleichen Namens mit über 7.500 FC-Fans und FC-Mitgliedern. Die Fanclub-Mitglieder möchten sich persönlich für soziale Projekte engagieren und die Hilfsbereitschaft in der Fangemeinschaft des 1. FC Köln ergänzend zu den bereits bestehenden Angeboten gerne bündeln.

Insbesondere hat sich „FC-Echo hilft e.V.“ folgende Aufgaben gesetzt:

  • Förderung von Kinder- und Jugendeinrichtungen und entsprechenden Projekte
  • Förderung von Senioreneinrichtungen und entsprechenden Projekte
  • Förderung von Einrichtungen für Menschen mit Behinderung und entsprechende Projekte
  • Förderung von Sporteinrichtungen
  • Förderung von städtischen Maßnahmen für sozialschwache Bevölkerungsgruppen
  • Förderung des Wohlfahrtswesens

Um diese Ziele zu erreichen, heißt es nun Spenden aus privaten und wirtschaftlichen Bereichen zu generieren. Dabei sind alle FC-Fans aufgerufen sich einzubringen, bestehende Projekte zu unterstützen und eigene Ideen einzureichen. Der Förderverein hat in den vergangenen Wochen bereits förderwürdige Projekte in Köln ausgesucht und stellt diese auf der Homepage www.fc-echo-hilft.koeln vor. So können sich interessierte Fans ein Bild vom Ansatz und den Zielen des Vereins machen. Credo von „FC-Echo hilft e.V.“ ist demnach, keinesfalls mit der „Gießkanne“ tätig zu werden, sondern Spenden ausschließlich gezielt weiterzuleiten.

fans1991 wünscht den engagierten Machern viel Erfolg und ist gespannt, welche Projekte in Zukunft gegebenenfalls gemeinsam unterstützt werden können. Mit zwei großen sozialen Projekten im Bereich der Flüchtlingsintegration und der Betreuung obdachloser Menschen wird fans1991 selbst bereits im großen Umfang aktiv und ermutigt FC-Fans es gleich zu tun.